Donnerstag, 17. September 2015

10.45 Uhr

Begrüßung, Eröffnung

Dr. Kornelius Gütter

öbv. landw. Sachverständiger, Hildesheim, Vorsitzender des Sachverständigenausschuss des HLBS

11:00 - 12:00 Uhr

Betriebsstrukturen in der Mitte des 21. Jahrhunderts

M.Sc. agrar Cort Brinkmann

LBB Göttingen

Landw. Unternehmensberater, Göttingen

12:00 - 13:00 Uhr

Die Entstehung des landw. Sonderrechts und seine Rechtfertigung einst und heute (Die Privilegierung der Landwirtschaft im Recht)

Dipl.-iur. Nils Jensen

Doktorand (Diss. im Sommer 2015) am Institut für Landwirtschaftsrecht der Juristischen Fakultät der Uni. Göttingen

13.00 – 14.00 Uhr

Mittagspause

14:00 - 15.00 Uhr

Grundlegende rechtliche Voraussetzungen für die Anwendung der Sonderbewertungsregeln der Höfeordung und des Landgutrechtes

RA Dr. Henning Wolter

FA für Agrarrecht u. Erbrecht

Partner der Rae. Partnerges. mbH Wolter u. Hoppenberg, Hamm

15.10 – 16.10 Uhr

Als Personen- oder Kapitalgesellschaft
organisierte land- und forstwirtschaftliche Betriebe im Licht des Bewertungsprivileg des § 2049 BGB

RA Dr. Eberhardt Kühne

Partner bei SammlerUsinger, Berlin; Rechtsanwalt seit 1990;Tätigkeitsschwerpunkte: Unternehmens- und Immobilientransaktionen; Handels- und Gesellschaftsrecht; Unternehmensnachfolge; Landwirtschaftsrecht.

16.10 – 16.40 Uhr

Kaffeepause

 

 

 

16:40 - 17:40 Uhr

Anwendung des Sonderrechts auf die neuartigen Strukturen der Landwirtschaft

RA Prof. Detlev Jürgen Piltz

FA. für Steuerrecht

Partner bei Flick, Gocke, Schaumburg, Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater Partnerschaft mbB

Autor des Buches: Bewertung landwirtschaftlicher Betriebe bei Erbfall, Schenkung und Scheidung
1999

 

Freitag, 18. September 2015

09:00 - 10:00 Uhr

Land-/Forstwirt bzw. Gartenbau im Sinne des

§ 201 BauGB

LLD Volkmar Nies

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen u. stellvert. Vorstandsvorsitzender der DGAR

 

10:00 - 11:00 Uhr

Landwirt im Sinne des Grundstücks-verkehrsgesetz

RA Jens Haarstrich

Kanzlei Bremer, Lüddecke, Sörgel & Coll., Peine

Kommentator des GrdstVG und der Höfeordnung

11.00 – 11.30 Uhr

Kaffeepause

11:30 - 12:30 Uhr

Zur Landguteigenschaft von reinen Forst-betrieben - Diskussionsbeitrag aus juristischer und sachverständiger Sicht

Sebastian Krebs

öbv. landw. und forstw. Sachverständiger

Gütter & Kollegen, Sachverständigensozietät, Hildesheim

RA Jakob Schirmer

Rechtsanwalt in Greifswald und Lehrbeauftragter der FH Güstrow

12:30 Uhr

Resümee - Tagungsergebnis

Daniel Menges

öbv. landw. Sachverständiger, Zwickau/Schwangau, Mitglied des Vorstandes des SVK, leitender Redakteur des Wertermittlungsforums (WF)